Neue Wohngemeinnützigkeit

6. Juni 2024

Bundesregierung führt Steuererleichterungen für gemeinwohlorientierte Vermieter ein.

Durch die Wiedereinführung der letztmalig 1990 anerkannten Wohngemeinnützigkeit wird die Vermietung an ca. 60% der Haushalte in Deutschland unter den Voraussetzungen der Gemeinnützigkeit steuerbefreit. Die angebotene Miete muss dabei dauerhaft unter der marktüblichen Miete angesetzt werden, da anderenfalls keine Unterstützungsleistung der jeweiligen Körperschaft vorläge. Das Bundekabinett erhofft sich durch die Umsetzung der Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag mehr bezahlbaren Wohnraum in Deutschland.

Weitere Informationen auf den Seiten des BMWSB.

Zurück zur Übersicht