Slide thumbnail

Teil der Baulandinitiative

Der kommunale Zwischenerwerb
als Weg des Baulandmanagements

Neue Arbeitshilfe
jetzt downloaden oder bestellen >

Forum Baulandmanagement NRW

… ist eine anerkannte und deutschlandweit einmalige Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Erarbeitung von Lösungsstrategien im Themenfeld des Flächenmanagements.

… zeigt Wege auf, Herausforderungen wie etwa dem Mangel an bezahlbarem Wohnraum oder der eingeschränkten Aktivierbarkeit von Flächen aktiv zu begegnen.

… widmet sich instrumentellen ebenso wie organisatorischen oder strategischen Fragen rund um den Boden als grundlegende Ressource der Stadtentwicklung.

… bringt durch seinen starken Praxisbezug, die Aktualität sowie Kontinuität des Austauschs konkreten Nutzen für seine Mitglieder.

… ermöglicht das Einbringen eigener Frage- und Problemstellungen in vertrauensvoller Atmosphäre.

… ist jederzeit offen für weitere kommunale und sonstige Akteure, die von Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch profitieren möchten.

Aktuelles

Herzlich willkommen!

Mit der Kanzlei Wolter Hoppenberg tritt erstmals eine Rechtsanwaltskanzlei dem Forum bei. Von diesem Schritt können beide Seiten durch juristische Expertise und umfassende Praxiserfahrungen nur profitieren.

Start der Landesinitiative „Bau.Land.Leben“

Die Verfügbarkeit von Grundstücken ist ein wesentlicher Faktor, um mehr Wohnraum verwirklichen zu können. Deshalb hat Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, jetzt die Landesinitiative „Bau.Land.Leben“ gestartet.

Abschlusspapier der Baulandkommission

In ihrem Abschlussbericht macht die Baulandkommission Vorschläge, wie dem Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu begegnen wäre.

Zum Archiv

Kommende Veranstaltungen

An dieser Stelle möchten wir auf eigene, aber auch weitere interessante Veranstaltungen in der Welt des Baulandmanagements, der Bodenpolitik und in angrenzenden Themenbereichen aufmerksam machen. Entsprechende Hinweise nehmen wir gerne entgegen.

13.11.2019

09:00 Uhr // Düsseldorf
Institut für Städtebau und Wohnungswesen München

Statistische Methoden in der Wertermittlung

Weitere Informationen

14.11.2019

Berlin
Deutsches Institut für Urbanistik

Die Klaviatur der Innenentwicklung – Erfahrungen und Erfordernisse

Weitere Informationen

20.11.2019

Schwerte
startklar a+b, Rohrmeisterei Schwerte, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Montag Stiftung Urbane Räume und Stiftung trias

41 x Praktisch – Projekt Wissen Nutzen

Weitere Informationen